Buchtipp: Mit einem Lächeln – 100 Übungen zur Positiven Psychologie

Die Positive Psychologie findet seit einigen Jahren immer mehr Beachtung. Auch aus unseren Arbeitsfeldern Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement ist sie nicht mehr wegzudenken. Neben dem Standardwerk von Seligmann „Flourish – Wie Menschen aufblühen“ und weiteren Bänden z. B zu Positive Leadership, steht seit kurzem „Mit einem Lächeln – 100 Übungen zur Positiven Psychologie“ in der Zweisicht-Bibliothek. In diesem Beitrag erfahren Sie, weshalb wir das Buch empfehlen.

Buchempfehlung  Rezension  Mit einem Lächeln

Die Positive Psychologie – auch „Psychologie des Glücks“ genannt – ist noch ein recht junger Zweig der Psychologie, der seit den 90er Jahren untersucht, was Menschen brauchen, um sich besonders gut zu entwickeln und produktiv zu arbeiten. Ihre Erkenntnisse belegen, dass glückliche Menschen anderes denken, dass Stärkenorientierung und Potentialentwicklung Schlüssel zu mehr Zufriedenheit und Flow-Erleben sind. Ihr bekanntester Vertreter ist Prof. Dr. Martin Seligmann mit seinem Standardwerk einer Psychologie des gelingenden Lebens: „Flourish – Wie Menschen aufblühen“ (Kösel Verlag 2021). 

Was bedeuten die Erkenntnisse der Positiven Psychologie für die Praxis?

Wie gelingt die Umsetzung der Erkenntnisse in die Praxis, damit Menschen in unterschiedlichen Lebensbereichen davon profitieren? Das Übungsbuch „Mit einem Lächeln – 100 Übungen zur Positiven Psychologie“ (Junfermann Verlag 2021)* soll den Weg in die gelebte Praxis ebnen. Die Autor*innen Maike Schwier, Coaching im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung und Prof. Dr. Sven Sohr, Professor für Life Coaching an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport in Berlin haben Übungen zu 100 Schlüsselbegriffen zusammengestellt. Diese sind u.a. Dankbarkeit, Flow, Resilienz, Humor, Hoffnung, Mediation. 

Ein Überblick über die Geschichte der Positiven Psychologie

In der Einführung geben Schwier und Sohr einen Überblick über die Wurzeln der Positiven Psychologie. Angefangen von den griechischen Philosophen, die über den Weg zum Glück nachdachten, über die Humanistische Psychologie mit ihrem positiven Menschenbild (der Mensch als Gestalter, der sich selbst verwirklichen möchte) bis hin zur Geburtsstunde 1998 als Martin Seligmann bei deiner Antrittsrede der amerikanischen Psychologen-Vereinigung für eine Neuausrichtung der Psychologie auf die Potentiale der Menschen warb. 

Kritik an der Positiven Psychologie: Idealisierung und Instrumentalisierung

Neben geschichtlichen Hintergründen erfahren die Leser*innen auch, welche Kritikpunkte es an der Positiven Psychologie gibt. Die konsequente Ausrichtung auf das Positive und die bisher wenig beachtete Integration negativer menschlicher Erfahrung, führt immer wieder dazu, dass man ihr Idealisierung und Ideologisierung vorwirft. Uns sind die Vorbehalte geläufig und wir fanden die sachliche Auseinandersetzung damit vorbildhaft. Visionen und Zukunftsperspektiven dieses Forschungsgebiets runden das erste Kapitel ab. 

Impulse für Gesundheit, Beziehungen, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung

Nach der Einführung sind die Übungen in verschiedene Themenbereiche gegliedert. Es gibt 30 Übungen zur Gesundheit, 20 Übungen zu Beziehungen, 20 Übungen zur Persönlichkeitsentwicklung, 30 Übungen zu Lebensfragen. Vor jedem Kapitel findet man zudem eine kurze Einleitung, die den Kontext und Zusammenstellung der Übungen nochmal genauer erläutert. 

Fazit: Ein Workbook für sich selbst und/oder Inspiration für die Arbeit mit Klient*innen

Wir haben dieses Buch für die Zweisicht-Bibliothek angeschafft, weil wir neugierig waren, welche neuen Ideen es zur praktischen Umsetzung der Erkenntnisse der Positiven Psychologie die Autor*innen haben. Einige Übungen sind uns bekannt, z. B. Achtsamkeitsübungen. Die Zusammenstellung in dieser Form gefällt uns dennoch gut, weil sie auf lockere Art interessante Hintergrundinformationen zu den Übungen liefert. Wir empfehlen dieses Buch als Workbook für sich selbst zu nutzen und/oder als Inspiration für die Gestaltung von Mediationen, Coachings, Seminaren und Workshops. 

Positive Psychologie in Mediation, Coaching und Beratung

Wenn Sie sich für die Erkenntnisse der Positiven Psychologie interessieren und diese vertiefen wollen, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf das Programm der Zweisicht.Akademie. Wir bieten u.a. die Seminare Stärkenorientierte Interventionen in Mediation, Coaching & Beratung und Methoden und Modelle der stärkenorientierten Teamentwicklung mit Dr. Markus Strauch an. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre eigenen Stärken zu reflektieren und systematisch in der Praxis zu nutzen.


Maike Schwier und Prof. Dr. Sven Sohr „Mit einem Lächeln – 100 Übungen zur Positiven Psychologie“ (Junfermann Verlag 2021)*

 

 

 

*Affiliate-Link: Sie werden zu Junfermann.de weitergeleitet. Wenn Sie über diesen Link bestellen, bekommen wir eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

— Aktuelles — Buchtipps