Plattform zur Online-Streitbeilegung

Die europaweite Online-Plattform zur alternativen Streitbeilegung steht allen Verbrauchern ab sofort zur Verfügung.

Auf der sog. OS-Plattform können Verbraucher bei Problemen beim Online-Kauf in wenigen Schritten ihr Beschwerde kostenlos und in der Sprache ihrer Wahl einreichen.

In einem Beschwerdeformular werden die Angaben zu den Vertragspartnern (Händler/Verbraucher), zum Beschwerdegegenstand und zu personenbezogenen Informationen abgefragt. Anschließend wird beiden Seiten per E-Mail eine Streitbeilegungsstelle vorgeschlagen, die zur Bearbeitung des Konflikts am besten geeignet ist.

Online-Anbieter von Waren und Dienstleistunden, die sich (auch) an Endkunden wenden, müssen seit 09.01.2016 einen Link auf die OS-Plattform an geeigneter Stelle unterbringen sowie eine Kontakt-Mailadresse angeben. Die Plattform ist mit etwas Verzögerung jetzt an den Start gegangen. Wir hatten von der neuen Verordnung in unserem letzten Newsletter und auf unserer Website bereits berichtet.

Hintergrund: Die Europäische Kommission setzt mit der neuen Online-Plattform Art. 5 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 um, der für die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten eine Internet-Plattform zur Regelung außergerichtlicher Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern vorsieht.

— Recht & Gesetz ADR ODR Online-Plattform