Streitkulturindex für Unternehmen und Organisationen in Deutschland

Grundsätzlich ist man mit der Streitkultur der eigenen Organisation zwar zufrieden, dies zeigt der erste „Streitkulturindex für Unternehmen und Organisationen in Deutschland“, der unter der Federführung der Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation der TH Köln erstellt wurde. Aber ...

Retter (c) Zweisicht... die meisten Konflikte werden mit „eigenen Bordmitteln“ gelöst, d.h. in 70 % der Fälle durch die Führungskräfte und in 60 % der Fälle durch die unmittelbar Betroffenen selbst. Zugleich sehen jene Führungskräfte, die selbst am häufigsten aktiv werden, auch einen großen Bedarf an Weiterbildung: sie wünschen sich Trainings in Konfliktmanagement (78 %) bzw. Kommunikation (63 %).

In den meisten Fällen handeln die Beauftragten rein anlassbezogen, was die Leiterin der Forschungsstelle kritisch sieht. Das heißt, dass kaum Präventionsmaßnahmen existieren und kein Lerneffekt aus den Konflikten gezogen wird: ihr Potential wird also nicht genutzt!

Rund ein Drittel der Unternehmen haben bereits externe Mediatorinnen beauftragt und die meisten (82,5 %) bewerteten deren Arbeit mit „gut“ bzw. „sehr gut“. 

Weitere Informationen: TH Köln.

Zweisicht bietet seit 2003 Trainings für Führungskräfte zu den Themen Konfliktmanagement und Kommunikation an - nicht „von der Stange“, sondern auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens ausgerichtet. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Illustration © Zweisicht

— Aus der Wissenschaft