Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Darstellung haben,
gelangen Sie hier zur Online- bzw. PDF-Version unseres Newsletters.

Newsletter April 2017

„Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.”

—  Kahlil Gibran (Libanesisch-amerikanischer Dichter, 1883-1931)

(c) Elke Schwertfeger

Liebe Leserinnen und Leser,

kennen Sie das, den Frühling manchmal buchstäblich riechen zu können? ... Blüten, warme Erde, frisch gemähtes Gras ...

Wir nehmen in diesem Newsletter die Fährte auf von dem, was nach Neubeginn und Veränderung duftet, und wir stellen Fragen: Wir hinterfragen nach in Unternehmen, die ihre Konfliktkultur verändern wollen. Wir fragen, wie es um das Verhandlungsmanagement von Deutschlands Unternehmen bestellt ist. Wir haben uns gefragt, was der neue „zertifizierten Mediator“ bringt und wollten wissen, was eigentlich ein Mediationssimulator ist.

Neben der ein oder anderen Antwort haben wir für Sie wieder einen erprobten Praxistipp parat, mit dem Sie ein Team, das Veränderung und Neuland vor sich hat, unterstützen können.

Und wir freuen uns auf ein buntes und spannendes Programm von Seminaren und Ausbildungen im Jahr 2017, zu denen wir Sie herzlich einladen!

Viel Spaß beim Lesen und einen strahlenden, blühenden und belebenden Frühling wünschen

Elke Schwertfeger   Christian Bähner  Dr. Corina BastianBirgit Steiger

 

Bild: © Elke Schwertfeger

Bemerkenswert

Was bringt der zertifizierte Mediator?

Die „Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung“ tritt zum 01.09.2017 in Kraft und wird seit Veröffentlichung Ende August 2016 im Bundesanzeiger in der Fachwelt intensiv diskutiert. Auch für Interessenten an einer Mediatorenausbildung ist es wichtig zu wissen, was sich hinter der Bezeichnung „zertifizierter Mediator“ verbirgt - und was bei der Wahl eines Ausbildungsinstitutes zu beachten ist.

Wir haben die Rechtsverordnung im Februarheft der „wirtschaft + weiterbildung, Magazin für Führung, Personalentwicklung und E-Learning“ aus dem Haufe-Verlag vorgestellt und kritisch gewürdigt. Den Beitrag können Sie bei uns kostenfrei herunterladen. – weiterlesen ...

 

Wie geht man bei Edeka Südwest mit Konflikten um?

Seit ein paar Monaten können die Mitarbeiter/innen der Edeka Südwest, die sich intern „Edekaner“ nennen, auf betriebsinterne Unterstützung bei Konflikten zurückgreifen: bei Spannungen zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten, Konflikten im Team oder Differenzen zwischen Abteilungen stehen die Personalentwickler Verena Landgrebe (geb. Baumann) und Manfred Retzlaff als Mediatoren mit Rat und Tat zur Seite. – weiterlesen ...

 

Zehn Jahre Konfliktmanagement SAP – wie fällt die Bilanz aus?

Wir haben mit Jürgen Briem, dem ehemaligen Leiter des CMS@SAP, über Erfolge, Hürden und Entwicklungsfelder gesprochen. Das Konfliktmanagementsystem der SAP, genannt CMS@SAP, ist den Kinderschuhen entwachsen.

Seit rund 10 Jahren bietet das Walldorfer Softwareunternehmen SAP professionelle Unterstützung im innerbetrieblichen Konfliktmanagement. – weiterlesen ...

 

Neue Gallup Studie: Wieviel kosten „schlechte“ Chefs ihr Unternehmen?

Seit über 15 Jahren erstellt das Beratungsunternehmen Gallup jährlich den Engagement Index für Deutschland, den sogenannten Q12®, der Auskunft über die emotionale Bindung von Mitarbeiterinnen an ihr Unternehmen gibt.

Die Ergebnisse der Studie aus dem Jahr 2016 zeigen auf, dass rund 70 % der Beschäftigten nur gering emotional gebunden sind und eher „Dienst nach Vorschrift“ machen, rund 15 % haben bereits innerlich gekündigt. – weiterlesen ...

 

 

 

Wie gut ist das Verhandlungsmanagement der Unternehmen in Deutschland?

Eine weitere spannende Studie aus der Feder der Europa-Universität-Viadrina (Frankfurt/Oder) in Kooperation mit dem Center for Corporate Skills & Dispute Competence (CODI) der EBS Universität für Wirtschaft liegt vor:

Im Fokus stehen Verhandlungspraxis und –kompetenz in Unternehmen in Deutschland. – weiterlesen ...

 

 

 

 

Wissenswert

Wie funktioniert ein Mediations-Simulator?

Im Bereich der Soft Skills galt die persönliche Lernbeziehung bislang als unerlässlich.

Nun kann auch Mediation online geübt werden: Das Londoner Centre for Effective Dispute Resolution (CEDR) beansprucht, den weltweit ersten Mediations-Simulator entwickelt zu haben. – Weiterlesen ...

 

 

 

Einfach visualisieren lernen – reicht da ein Buch?

Kann ein Buch mit Begleit-DVD ein Training ersetzen? Tatsächlich hat Jörg Schmidt seine langjährigen Erfahrungen aus zahlreichen Visualisierungs-Trainings kompakt und übersichtlich in diesem Buch erstmals zur Verfügung gestellt. – Weiterlesen ...

 

 

 

 

 

Wertvoll: Referenzen

In dieser neuen Rubrik veröffentlichen wir ab sofort persönliche Referenzen, die uns besonders gefreut haben. Herzlichen Dank für Ihr Feedback!

Rückmeldung zu einer Teammediation von C. H., CH-Basel:
„Lieber Herr Bähner, liebe Frau Schwertfeger, für die umsichtige und stimulierende Teammediation von gestern möchte ich mich noch einmal bei Ihnen bedanken. Das Team kann nun zahlreiche Denkanstöße weiterbearbeiten und die Ansätze zur Konfliktlösung mit vier oder mehr Ohren angehen.“

Praxistipp: „Stolpersteine“

Das Team hat noch einen Weg vor sich. Wir müssen diese Dinge endlich angehen und Klarheit schaffen. Das wissen meine Mitarbeiter und doch kommt es mir so vor, als würden sie auf der Bremse stehen. Irgendwas hemmt sie oder hält sie zurück.

So oder ähnlich könnte eine Anfrage lauten, ein Team in einem Konflikt oder einem Veränderungsprozess zu begleiten. Mit unserem aktuellen Praxistipp gelingt ein direkter Einstieg in die Themen, die das Team belasten und hemmen, - mit einem Bild, das jeder aus der eigenen Erfahrung kennt: „Stolpersteine auf dem Weg“.

Im exklusiven Downloadbereich für Newsletter-Abonnenten können Sie kostenlos die Methode „Stolpersteine“ sowie weitere Praxistipps aus vorherigen Newslettern herunterladen. Den Link finden Sie am Ende dieses Newsletters.

Lesenswert: „Neurodidaktik für Trainer“

Franz Hütter, Sandra Mareike Lang: „Neurodidaktik für Trainer. Trainingsmethoden effektiver gestalten nach den neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung.“ managerSeminare, Bonn 2017.

Ist ein Outdoor-Training effektiver als die bewährte Abfolge von Impuls-Übung-Austausch? Nutzen wir die meiste Zeit tatsächlich nur 10% unseres Gehirns? Und wie steht es mit der vielzitierten Aufgabenteilung zwischen der rechten und der linken Hirnhälfte? Weiterlesen ...

 

 

 

 

Lohnenswert: Offene Seminare ...

Update Recht gem. ZMediatAusbV
28. - 30. September 2017 (erster Tag: 10.00-18.30 Uhr, zweiter Tag: 9.00-18.00 Uhr, dritter Tag: 9.00-13.00 Uhr) mit RAin Florina Hirt

Jetzt informieren: Details & Anmeldung

Dynamic Facilitation
04. - 06. Oktober 2017 mit Matthias zur Bonsen

Jetzt informieren: Details & Anmeldung

Innere Konflikte lösen. Ein Seminar für Mediatoren, Coachs & Berater zu „The Work“ nach Byron Katie
07. - 08. Oktober 2017 mit Ina Rudolph

Jetzt informieren: Details & Anmeldung

Conflict Coach - Training & Zertifizierung in der Anwendung des Conflict Dynamics Profile®
12. - 13. Oktober 2017 (Phase 1) mit Jörg Middendorf
08. Dezember 2017 (Phase 3) mit Jörg Middendorf

Jetzt informieren: Details & Anmeldung

Klärungshilfe für Mediator/innen I (Schwerpunkt Zwei-Personen-Klärungen)
20. - 21. Dezember 2017 mit Christian Prior

Jetzt informieren: Details & Anmeldung

Einfach visualisieren in Mediation, Coaching & Beratung
18. - 19. Januar 2018 mit Jörg Schmidt (erster Tag: 19.00 - 22.00 Uhr)
05. - 06. Juli 2018 mit Jörg Schmidt (erster Tag: 19.00 - 22.00 Uhr)

Jetzt informieren: Details & Anmeldung

Das Seminarprogramm 2017 der Zweisicht.Akademie im Überblick: Flyer – Web.

... und Weiterbildung in Wirtschaftsmediation

(c) Kim Dai-Kuasook, Grook

24. Ausbildung Wirtschaftsmediation
Start: 09. – 11. November 2017 (sieben berufsbegleitende Module; Abschluss: 14. – 16.06.2018)

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne unser ausführliches Curriculum zu und beraten Sie unverbindlich in einem persönlichen oder telefonischen Beratungstermin. Jetzt informieren!

Infoabend zur Ausbildung am Freitag, 06.10.2017, 18:00 bis 19:30 Uhr.

Jetzt anmelden.

Für langfristig planende Menschen

Die Module für den 25. bis 26. Ausbildungsgang Wirtschaftsmediation sind bereits terminiert und auf der Website einsehbar: Termine 2017-2018 einsehen

In Kontakt bleiben und informiert sein ...

Wir freuen uns über „Followers“, „Likes“ und Feedbacks – vielen Dank!

Impressum

Unser Newsletter geht an Kunden, Partner und Kollegen von Zweisicht. Er beleuchtet Themen rund um Konfliktmanagement und Wirtschaftsmediation und informiert über das Angebot von Zweisicht. Eine Weitergabe des Newsletters ist  erwünscht.

Zweisicht.
Christian Bähner & Elke Schwertfeger GbR
Hirschenhofweg 14
79117 Freiburg
Deutschland
FON  +49 (0)761 20 22 200
FAX   +49 (0)761 20 24 121
MAIL  dialog@remove-this.zweisicht.remove-this.de
WEB  www.zweisicht.de
UST-ID DE228314025 

Zweisicht® ist eine eingetragene Marke von Christian Bähner und Elke Schwertfeger.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie in unserer Adressdatenbank mit der Mailadresse ###USER_email### gespeichert sind. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht Dritten zugänglich gemacht. Wenn Sie Fragen zu unseren Themen haben, schicken Sie uns bitte eine Mail an dialog@remove-this.zweisicht.remove-this.de. Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.zweisicht.de.

Sie können hier Ihre Kontaktdaten jederzeit selbst ändern oder das Abonnement des Newsletters beenden. Alternativ können Sie uns auch eine eMail mit dem Betreff „Abmelden“ an newsletter@zweisicht.de senden. Ihre Adresse wird dann unmittelbar aus unserer Datenbank gelöscht.