Schlagwortsuche

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer gut informiert: Mit dem Newsletter von Zweisicht erhalten Sie ca. 4x im Jahr kostenfrei Praxistipps, Buchempfehlungen und Hinweise auf unsere Angebote. Bisherige Ausgaben finden Sie in unserem Newsletter-Archiv.


  Hiermit akzeptiere ich die Hinweise zum Datenschutz.

* Pflichtfeld

Buchtipp: Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?

Wenn wir wach sind, denken wir täglich bis zu 80.000 Gedanken. Häufig sind unsere Gedanken dabei sorgenvoll. Wir sabotieren uns selbst, wenn wir meinen, dass alle unsere Gedanken der Realität entsprechen. In ihrem Buch „Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?“ veranschaulicht Ina Rudolph einen praktischen Weg zum konstruktiven Umgang mit negativen Glaubenssätzen.

Seminar Ina Rudolph | THE WORK | Mediation | Coaching | Beratung

Vom konstruktiven Umgang mit destruktiven Gedanken

Ina Rudolph ist eine der bekanntesten Coachs für THE WORK in Deutschland. Sie praktiziert, coacht und lehrt seit über zehn Jahren THE WORK. Ihr Buch „Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?“ ist 2013 im Arkana Verlag erschienen. Seither hat sie noch zwei weitere Bücher veröffentlicht: „Auf ins fette pralle Leben“ (Kösel 2015) und „Ich will mich ja selbst lieben, aber muss ich mich dafür ändern?“ (Goldmann 2017).

Die Autorin Ina Rudolph beschreibt ihren eigenen Weg.

In ihrem ersten Buch erzählt sie, wie sie es mit THE WORK nach Byron Katie geschafft hat, ihre eigenen sorgenvollen Gedanken loszulassen und den Kopf wieder frei zu bekommen, um wirklich im Hier und Jetzt und in einem echten Kontakt mit ihren Mitmenschen zu sein.

THE WORK als effektives Coachingtool

THE WORK ist ein (Selbst-) Coachingprozess mit dem Ziel, belastende Gedanken und Glaubenssätze zu identifizieren, zu überprüfen und zu transformieren. Die Methode wurde ursprünglich von der Amerikanerin Byron Katie entwickelt und beruht auf vier Fragen und einer Umkehrung des Ausgangsgedankens.

Byron Katie: „Gedanken sind harmlos – es sei denn, wir glauben sie.“

Die Grundidee hinter THE WORK lässt sich in folgender Aussage von Byron Katie gut zusammenfassen: „Gedanken sind harmlos – es sei denn, wir glauben sie.“ Wenn wir an bestimmten Gedanken festhalten, können sie innere und äußere Konflikte zur Folge haben.

Zahlreiche Beispiele, wie man innere Konflikte mit THE WORK lösen kann

„Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?“ ist ein Praxisbuch, in dem allgemeinverständlich erklärt wird, wie THE WORK zur Lösung innerer Konflikte angewendet werden kann. Ina Rudolph beschreibt zahlreiche Beispiele aus ganz verschiedenen Lebensbereichen – zu privaten Themen wie etwa Gesundheits- oder Beziehungsfragen und auch zu beruflichen Themen. Die Grafiken hat die Autorin selbst gestaltet. Sie geben dem Buch zusätzlich eine ganz persönliche und herzliche Note.

 

 


Jetzt bestellen!

 

Ina Rudolph. Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest. Arkana Verlag 2013 (2. Auflage)*


*Affiliate-Link: Sie werden zu Amazon.de weitergeleitet. Wenn Sie über diesen Link bestellen, bekommen wir eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

 


 

— Buchtipps