Conflict Management Codex

Unternehmen verpflichten sich zur Alternativen Streitbeilegung.

Auf Initiative des RTMKM (Round Table Mediation und Konfliktmanagement) werden im Oktober 2016 die ersten deutschen Unternehmen eine freiwillige Selbstverpflichtung zum Umgang mit Konflikten unterschreiben: den Conflict Management Codex.

Die Unternehmen und Unternehmensgruppen bekunden damit ihre Absicht, im Falle eines Konflikts mit einem anderen Unternehmen, die Methoden der alternativen Streitbeilegung (darunter die Mediation) ernsthaft zu prüfen.

Diese Prüfung ist ergebnisoffen, d.h. dass sich für die Unterzeichnenden keine Rechtspflicht für ein bestimmtes Verfahren ergibt. Ziel der Initiative ist es, das unternehmerische Konfliktmanagement so einfach und kostengünstig wie möglich zu gestalten und die Befürchtungen mancher Unternehmen zu entkräften, der Vorschlag eines ADR-Verfahrens könne als Schwäche interpretiert werden.

Positive Erfahrungen mit solchen Selbstverpflichtungen (Corporate Pledges) gibt es bereits in den USA, wo bereits mehr als 4.000 Unternehmen und Konzernen sowie 1.500 Kanzleien unterzeichnet haben.

Weitere Informationen:

— Konfliktmanagement