Schlagwortsuche

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer gut informiert: Mit dem Newsletter von Zweisicht erhalten Sie ca. 4x im Jahr kostenfrei Praxistipps, Buchempfehlungen und Hinweise auf unsere Angebote. Bisherige Ausgaben finden Sie in unserem Newsletter-Archiv.


  Hiermit akzeptiere ich die Hinweise zum Datenschutz.

* Pflichtfeld

Evaluation des Mediationsgesetzes

Noch bis zum 21.10.2016 haben Mediatorinnen und Mediatoren die Gelegenheit, an der Evaluation des Mediationsgesetzes von 2012 mitzuwirken.

Aktuell führt das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (Speyer) im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz eine Evaluation des Mediationsgesetzes durch.

Untersucht wird die Entwicklung der Mediation und die Situation der Aus- und Fortbildung von Mediatoren in Deutschland. Besonderes Augenmerk gilt der Fragestellung, ob es aus Gründen der Qualitätssicherung und des Verbraucherschutzes weitere gesetzgeberische Maßnahmen auf dem Gebiet der Aus- und Fortbildung von Mediatoren braucht. Ebenso soll geprüft werden, ob die Verbreitung der Mediation einer weiteren Förderung bedarf. 

Bis zum 21. Oktober 2016 können alle ausgebildete Mediator/innen (auch wenn sie nicht aktiv tätig sind) an der Umfrage teilnehmen. Die Teilnehmenden unterstützen damit aktiv ein Forschungsvorhaben und leisten einen Beitrag zur weiteren Entwicklung der Mediation in Deutschland. Die Befragung ist selbstverständlich anonym und es werden keinerlei personenbezogene Daten gespeichert.

Hier geht es zur Befragung: www.foev-speyer.de/mediationsgesetz

Weitere Informationen zur Evaluation des Mediationsgesetzes können dem Schreiben des BMJV und einem Flyer des FOEV entnommen werden.

— Aus der Wissenschaft