Mediationsoffensive der D.A.S.-Rechtsschutzversicherung

Die Münchener D.A.S.-Rechtsschutzversicherung bietet bereits seit einiger Zeit in einigen Produkten an, auch Mediation in Anspruch zu nehmen. Ab Herbst 2010 soll jetzt Mediation in alle Produkte integriert werden. Zusätzlich soll Mediation in bisher nicht versicherbaren Rechtsgebieten wie Familien- und Erbrecht angeboten werden.

Der D.A.S.-Vorstand hat nach Auswertung der eigenen Statistiken eine "Erfolgsquote" von 74 % bei den 2.611 durchgeführten Mediationsfällen festgestellt. Die Mediationen werden direkt von geschulten Mitarbeiter/innen der Rechtsschutzversicherung durchgeführt. Seit 2007 bildet die D.A.S. eigene Mediatoren aus und organisiert jährlich einen Kongress mit der Friedrich-Schiller-Universität in Jena (8./9. Oktober 2010, „Deutscher Mediationstag“)

Auch die Roland-Rechtsschutzversicherung bietet mit speziellen Tarifen seit zwei Jahren das Mediationsverfahren in Rechtsgebieten an, die bisher nicht rechtsschutzversichert werden konnten. Das Angebot soll noch 2010 auf alle Tarife ausgeweitet werden.

Quellen: ERGO Pressemitteilung vom 9. Juni 2010; http://www.procontra-online.deBeitrag "Ganz ohne Maschendrahtzaun" (procontra-online vom 18.05.2010)

— Konfliktmanagement