Was bringt der zertifizierte Mediator?

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „wirtschaft + weiterbildung“ haben wir einen Beitrag zur ZMediatAusbV veröffentlicht.

Die „Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung“ tritt zum 01.09.2017 in Kraft und wird seit Veröffentlichung Ende August 2016 im Bundesanzeiger in der Fachwelt intensiv diskutiert. Auch für Interessenten an einer Mediatorenausbildung ist es wichtig zu wissen, was sich hinter der Bezeichnung „zertifizierter Mediator“ verbirgt - und was bei der Wahl eines Ausbildungsinstitutes zu beachten ist.

Wir haben die Rechtsverordnung im Februarheft der „wirtschaft + weiterbildung, Magazin für Führung, Personalentwicklung und E-Learning“ aus dem Haufe-Verlag vorgestellt und kritisch gewürdigt.

Den Beitrag können Sie bei uns kostenfrei herunterladen.

 

An der Zweisicht.Akademie bieten wir seit 2003 eine Ausbildung in Wirtschaftsmediation nach den (höherwertigen) Standards des Bundesverbandes Mediation an. Sie haben im Anschluss die Möglichkeit, sich als Mediator/in BM® bei Europas mitgliederstärkstem Mediatorenverband zu lizenzieren.
Unser Curriculum ist außerdem „kompatibel“ zur Rechtsverordnung, so dass auch die Nutzung des Titels „zertifizierter Mediator“ möglich ist.

Sie haben Fragen zur Ausbildung Wirtschaftsmediation und zur Anerkennung des Abschlusses? Wir senden Ihnen gerne unsere ausführliche Unterlagen zu und informieren Sie kostenfrei in einem Beratungsgespräch.

 

— Recht & Gesetz