Jetzt Newsletter abonnieren

Immer gut informiert: Mit dem Newsletter von Zweisicht erhalten Sie ca. 4x im Jahr kostenfrei Praxistipps, Buchempfehlungen und Hinweise auf unsere Angebote. Bisherige Ausgaben finden Sie in unserem Newsletter-Archiv.


* Hinweise zum Datenschutz.


Beiträge zum angegebenen Schlagwort

Es liegen 35 Ergebnisse für "Führung" vor.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit Positive Leadership, einem modernen Ansatz von Führung, der auf den neuesten Erkenntnissen der Positiven Psychologie beruht. Dr. Markus Strauch, Diplom Psychologe, ist Pionier für Positive Leadership und Social Entrepreneuership. Er wird im September ein Seminar für Führungskräfte an der Zweisicht.Akademie anbieten. In seinem Gastartikel erfahren Sie, was Positive Leadership ist und wie sich Stärkenorientierung in der Führung auf den Erfolg des ganzen...

[mehr]

In den letzten Jahren wächst das Angebot an Ausbildungen und Seminare im Bereich Mediation stetig. Bisher gab es zu deren Wirkung und Qualität so gut wie keine wissenschaftliche Untersuchung. Bereits im Wintersemester 2016/2017 haben Nicole Hartel und Lars Rotter im Rahmen ihrer Masterthesis unsere Ausbildung in Wirtschaftsmediation wissenschaftlich evaluiert. Im März 2019 ist nun eine Zusammenfassung der Ergebnisse auf dem Mediationsportal des Wolfgang Metzner Verlags erschienen. Auf drei uns...

[mehr]

In unserer Reihe „Mediation in der Praxis“ veröffentlichen wir Interviews mit ehemaligen Teilnehmenden der Ausbildung in Wirtschaftsmediation an der Zweisicht.Akademie. In diesem Beitrag stellt sich Dr. med. Jörg-Peter Schröder, Arzt und Executive Coach bei Frequenzwechsel, vor. Seit 15 Jahren hat er sich auf die Themen Burnout-Prävention und Unternehmensgesundheit fokussiert. Er war Teilnehmer in der 17. Ausbildung in Wirtschaftsmediation 2014/2015.

[mehr]

Das Jahresprogramm für 2019 stand noch nicht in Gänze fest, da waren die ersten Angebote der Zweisicht.Akademie bereits ausgebucht. Wir wollen das Programm erweitern und brauchen dazu Ihr Feedback. Erfahren Sie in diesem Artikel, welche neuen Seminare es in 2019 geben wird und wie Sie in Zukunft bei der Planung mitgestalten können.

[mehr]

In unserer Reihe „Mediation in der Praxis“ interviewen wir ehemalige Teilnehmende der Ausbildung Wirtschaftsmediation an der Zweisicht.Akademie. Heute im Gespräch ist Dr. Volker Handwerk, seit 2013 freiberuflicher Mediator und seit 2017 Systemischer Coach und Supervisor. Er war Teilnehmer der 13. Ausbildung Wirtschaftsmediation 2012/2013 an der Zweisicht.Akademie.

[mehr]

Es ist nicht nur eine Einführung in das lösungsorientierte Arbeiten mit Menschen. Wer Praxisanleitung sucht, wird in diesem Handbuch zum Lösungsorientierten Coaching von Jörg Middendorf ebenfalls fündig: eine klare Struktur zur Durchführung lösungsorientierter Coachings, mehr als 130 Fragen für den unmittelbaren Einsatz sowie Anregungen zum Umgang mit schwierigen Situationen in der Beratung. Erschienen ist es im Springer Verlag in der Reihe essentials, die aktuelles Fachwissen praxisnah und in...

[mehr]

Teamkonflikte sind im Arbeitsalltag von Christian Bähner an der Tagesordnung. Bei diesem Fall hatte eine mitbeteiligte Person das Unternehmen bereits verlassen. Dennoch schmälerte der Konflikt weiterhin die Performance des Teams. Welche Methoden der Teammediation hier zum Einsatz kamen, damit diese ungewöhnliche Teammediation gelang, darüber spricht Christian Bähner mit Daniela Cremer im Mediationspodcast.

[mehr]

In unserer Reihe „Mediation in der Praxis“ interviewen wir ehemalige Teilnehmende der Ausbildung Wirtschaftsmediation an der Zweisicht.Akademie. Heute im Gespräch ist Ulrike Blumenschein, Change Managerin bei der DB Systel GmbH. Sie war Teilnehmerin der 19. Ausbildung Wirtschaftsmediation 2015 an der Zweisicht.Akademie.

[mehr]

Daniela Cremer von "Der Mediationspodcast" hat für die Folge 18 Elke Schwertfeger von Zweisicht zum Thema Stressbewältigung als Konfliktlösungstool interviewt.

[mehr]

Kämpfer, Flüchter, Diplomaten - Christian Bähner von Zweisicht spricht im Radio der Pädagogischen Hochschule Freiburg über verschiedene Rollen in Konflikten und der konstruktiven Konfliktklärung mit Hilfe von Mediation.

[mehr]

Menschlichkeit im Unternehmen ist kein Luxus, sondern knallharte Notwendigkeit! So bringen es die Autoren in ihrer Einleitung auf den Punkt. Als Steuerberater nähern sie sich dem Thema Soft Skills von Führungskräften von der Seite der Zahlen, Daten und Fakten. Sie prägen damit eine neue Unternehmenskennzahl, den „ROI der Menschlichkeit“. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis zeigen sie auf, dass eine von Menschlichkeit geprägte Führung einen positiven Effekt auf die Bilanz hat. 

[mehr]

Der Unternehmer Bodo Janssen ist kein Unbekannter. Der zehnminütige Film „Der Upstalsboom Weg“ verbreitete sich im Jahr 2013 rasant. Er zeigt, wie Janssen seinen Führungsstil und in der Folge die Kultur seiner Hotelkette „Upstalsboom“ radikal veränderte und so eine Kehrtwende einleiten konnte: von hohem Krankheitsstand, alarmierender Fluktuation, tiefer Mitarbeiterunzufriedenheit und einem miserablen Ruf als Arbeitgeber zum mehrfach als „beliebtesten Arbeitgeber“ ausgezeichneten Unternehmen. Nun...

[mehr]

„Und wieviel nimmst Du so am Tag ...?“ Meistens wird die Frage nach dem Honorar eher verstohlen beim zweiten Bier an der Bar gestellt. Unter Freiberuflern in der Weiterbildungsbranche bleiben Tages- und Stundensätze nach wie vor im Nebel der schwammigen Aussagen verborgen. Die Honorarstudie von Jürgen Graf (managerSeminare) bringt Licht in diesen Nebel. Wir stellen die darin ermittelten durchschnittlichen Sätze den brandneuen Honorarempfehlungen des Berufsverbands für Trainer, Berater und...

[mehr]

Seit über 15 Jahren erstellt das Beratungsunternehmen Gallup jährlich den Engagement Index für Deutschland, den sogenannten Q12®, der Auskunft über die emotionale Bindung von Mitarbeiterinnen an ihr Unternehmen gibt. Die Ergebnisse der Studie aus dem Jahr 2016 zeigen auf, dass rund 70 % der Beschäftigten nur gering emotional gebunden sind und eher „Dienst nach Vorschrift“ machen, rund 15 % haben bereits innerlich gekündigt.

[mehr]

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „wirtschaft + weiterbildung“ haben wir einen Beitrag zur ZMediatAusbV veröffentlicht.

[mehr]

Wir haben mit Jürgen Briem, dem ehemaligen Leiter des CMS@SAP, über Erfolge, Hürden und Entwicklungsfelder gesprochen. Das Konfliktmanagementsystem der SAP, genannt CMS@SAP, ist den Kinderschuhen entwachsen. Seit rund 10 Jahren bietet das Walldorfer Softwareunternehmen SAP professionelle Unterstützung im innerbetrieblichen Konfliktmanagement.

[mehr]

Wir freuen uns, mit Dr. Hans-Jörg Schwartz einen erfahrenen Verhandlungs-Experten für die Zweisicht.Akademie gewonnen zu haben! Die äußerst praxisnahe dreitägige Fortbildung richtet sich an Mediatoren, Coachs und Berater sowie an Praktiker aus der Wirtschaft, die für sich, ihre Auftraggeber oder ihr Unternehmen anspruchsvolle Verhandlungen führen.

[mehr]

Es ist die Gretchen-Frage der Unternehmenskarriere: Will ich wirklich Menschen führen?

Im Nachwuchs-Förderungsprogramm des Unternehmens Käfer steht diese Frage im Mittelpunkt.

[mehr]

Auf das Menschenbild kommt es an! Lars Vollmer, Unternehmer und Mitbegründer von intrinsify.me, einem Thinktank für moderne Unternehmensführung, schreibt in seinem Blog über die Bedeutung des Menschenbildes. Was ich erwarte, werde ich bekommen – so könnte man seine Meinung zusammenfassen.

[mehr]

Keine Geschichte aus dem Sommerloch: Das BMJV hat am 21.08.2016 die Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren erlassen. In ihr ist geregelt, wer sich ab dem 01.09.2017 „zertifizierter Mediator“ nennen darf.

[mehr]

Was sind Musterbrecher? Menschen, die die Kunst beherrschen, das Spiel zu drehen. Menschen, die bereit und fähig sind, das gängige Fahrwasser zu verlassen und scheinbar selbstverständliche Abläufe zu hinterfragen. Nicht die Perfektionierung des Vorhandenen (die ohnehin nicht gelingt) ist ihre Devise. Es geht ihnen um den spielerischen Versuch, Sichtweisen zu ändern. Musterbrecher finden Lösungen für Herausforderungen – jenseits bekannter Regeln, klassischer Strategien und eingeübter Muster.

[mehr]

Je stärker sich Organisationen an „agilem Management“ orientieren, desto mehr werden sie zur Auseinandersetzung mit Konflikten herausgefordert. Offene Prozesse, flexible Planung, Verantwortung, die auf auf mehreren Schultern verteilt wird – das alles führt zu einer höheren Fehleranfälligkeit, mehr Reibungspunkten und damit zu größerem Konfliktpotential. Und genau das braucht ein agiles Unternehmen, um innovativ zu bleiben.

[mehr]

Dass Mediation als außergerichtliches Konfliktlösungsverfahren immer stärker in Unternehmen genutzt wird, ist einerseits zu begrüßen. Es kann jedoch auch eine Kehrseite haben: Wenn nämlich der Effekt entsteht: „Lass das mal den Mediator machen ...“

[mehr]

Grundsätzlich ist man mit der Streitkultur der eigenen Organisation zwar zufrieden, dies zeigt der erste „Streitkulturindex für Unternehmen und Organisationen in Deutschland“, der unter der Federführung der Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation der TH Köln erstellt wurde. Aber ...

[mehr]

Es ist nicht nur ein Hinweis auf die Mitarbeiterfreundlichkeit der Verantwortlichen: Stress, Erschöpfung und psychosomatische Erkrankungen sind immer häufiger der Grund für Arbeitsausfälle. Wie kann die Resilienz des eigenen Unternehmens gestärkt werden, insbesonders im Zusammenhang mit Change-Prozessen? Im Stress-Kompass wird ein umfassender strategischer Ansatz gezeigt, Stress-Management im Unternehmen umzusetzen.

[mehr]

Mitarbeiter wünschen sich mehr Respekt, das fand die RespectResearchGroup der Universität Hamburg heraus. Den meisten ist sogar der respektvolle Umgang am Arbeitsplatz wichtiger als ein höheres Gehalt. Großer Nebenwirkung: Mitarbeiterinnen mit Respekt zu begegnen, bringt dem Unternehmen letztlich wieder Profit.

[mehr]

Zum ersten Mal findet am 18.06.2014 der Internationale Tag der Mediation statt. Ziel des Gedenktages ist die Förderung der Mediation.

[mehr]

Ende November 2012 erscheint "Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen. Klärende und deeskalierende Methoden für die Mediations- und Konfliktmanagement-Praxis im Business". Bis zum 30.11.12 ist es zum Subskriptionspreis erhältlich (10 % Rabatt).

[mehr]

Das Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeteiligung ist auf dem 5. Platz Tagesordnung der 149. Sitzung des deutschen Bundestags am Donnerstag, 15.12.2011.

[mehr]

Heute ist der Entwurf des Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung im Rechtssausschuß in nicht öffentlicher Sitzung besprochen worden. Dabei wurde eine interfraktionelle Einigkeit erzielt, der Gesetzestext kann damit im Bundestag in die zweite und dritte Lesung gehen.

[mehr]

Birgit Gantz-Rathmann ist seit 2006 Ombudsfrau bei der Deutschen Bahn und zuständig für Konflikte von Mitarbeiter/innen. Die Bahn ist damit Pionierin im innerbetrieblichen Konfliktmanagement deutscher Unternehmen.

[mehr]

Heiner Geissler sei Dank wird das Berufsbild "Mediator/in" und das Verfahren der Mediation von den Medien stark beachtet. Die ZEIT Online hat in der KW 19 den Mediator zum "Beruf der Woche" gemacht.

[mehr]

Dr. Jürgen Klowait im Interview über die Anwendung von Mediation im E.ON-Konzern.

[mehr]

Der bekannte Kommunikationspsychologe Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun geht in Ruhestand - seine humorvolle und persönliche Abschiedsvorlesung "Was ich noch zu sagen hätte" steht im Netz.

[mehr]

Unser Kollege Stephan Ulrich, Mediator und Moderator aus Frankfurt/Oder hat sein neues Buch auf den Markt gebracht. Wir nehmen dies zum Anlass und führen mit ihm am 05./06. Oktober 2009 ein offenes Seminar für Mediator/innen und Konfliktcoachs durch.

[mehr]