Blog

Das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) hat im Auftrag der Roland Rechtsschutz-Versicherung eine repräsentative Studie durchgeführt, in der die "Einstellungen der Bevölkerung zum deutschen Rechtssystem und zur Mediation" untersucht wurden.

[mehr]

Ein weiterer Meilenstein zum Mediationsgesetz wurde erreicht: Das Kabinett hat am 12.01. einen von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger vorgelegten Gesetzentwurf zur Förderung der Mediation verabschiedet.

[mehr]

Dr. Jürgen Klowait im Interview über die Anwendung von Mediation im E.ON-Konzern.

[mehr]

Das wichtigste Kriterium für Arbeitnehmer ist Deutschland ist das Arbeitsklima. Als Einflussfaktoren für die Zufriedenheit im Job werden an den nächsten Stellen Aufgaben und das Gehalt genannt.

[mehr]

Das Bundesjustizministerium hat heute den Referentenentwurf eines Mediationsgesetzes veröffentlicht. Wesentliches Ziel des Entwurfs ist es, die Mediation und andere Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung zu fördern. Bis zum 01.10.10 können jetzt die Verbände Stellungnahmen zum Gesetzentwurf abgeben.

[mehr]

Die Münchener D.A.S.-Rechtsschutzversicherung bietet bereits seit einiger Zeit in einigen Produkten an, auch Mediation in Anspruch zu nehmen. Ab Herbst 2010 soll jetzt Mediation in alle Produkte integriert werden. Zusätzlich soll Mediation in bisher nicht versicherbaren Rechtsgebieten wie Familien- und Erbrecht angeboten werden.

[mehr]

Das Bundesjustizministerium hat in einer Pressemitteilung "Mediation stärken für mehr gemeinsame Konfliktlösungen" vom 19. Juli 2010 mitgeteilt, dass der Referentenentwurf zum Mediationsgesetz an die zuständigen Ressorts versendet wurde. Lt. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger soll "der Entwurf eines Mediationsgesetzes zu einer erheblichen Stärkung der außergerichtlichen Streitbeilegung führen".

Quelle: Pressestelle des Bundesministeriums für Justiz

[mehr]

Markus Sikor hat in seinem Blog in berührendes Video (Englisch) über die Begegnung eines Ku-Klux-Klan (KKK) Mitglieds mit Empathie verlinkt.

[mehr]

Aufgrund einer EU-Richtlinie hat der Bund eine Verordnung ("DL-InfoV") erlassen, die die Informationspflichten von Dienstleistern (also auch selbständigen/freiberuflich tätigen Mediator/innen) gegenüber ihren Kunden regelt. Bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder bis zu € 1.000, auch Abmahnungen sind zu erwarten.

[mehr]

Christian Bähner im Gespräch mit dem FAZ-Hochschulanzeiger "wie man seinen Kollegen richtig die Meinung sagt".

[mehr]