Jetzt Newsletter abonnieren

Immer gut informiert: Mit dem Newsletter von Zweisicht erhalten Sie ca. 4x im Jahr kostenfrei Praxistipps, Buchempfehlungen und Hinweise auf unsere Angebote. Bisherige Ausgaben finden Sie in unserem Newsletter-Archiv.


* Hinweise zum Datenschutz.


Blog mit Praxistipps & Wissenswertem aus Konfliktmanagement und Wirtschaftsmediation

Grundsätzlich ist man mit der Streitkultur der eigenen Organisation zwar zufrieden, dies zeigt der erste „Streitkulturindex für Unternehmen und Organisationen in Deutschland“, der unter der Federführung der Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation der TH Köln erstellt wurde. Aber ...

[mehr]

Die europaweite Online-Plattform zur alternativen Streitbeilegung steht allen Verbrauchern ab sofort zur Verfügung.

[mehr]

Die Februar-Ausgabe hat den Schwerpunkt Resilienz.

[mehr]

Es ist nicht nur ein Hinweis auf die Mitarbeiterfreundlichkeit der Verantwortlichen: Stress, Erschöpfung und psychosomatische Erkrankungen sind immer häufiger der Grund für Arbeitsausfälle. Wie kann die Resilienz des eigenen Unternehmens gestärkt werden, insbesonders im Zusammenhang mit Change-Prozessen? Im Stress-Kompass wird ein umfassender strategischer Ansatz gezeigt, Stress-Management im Unternehmen umzusetzen.

[mehr]

Mitarbeiter wünschen sich mehr Respekt, das fand die RespectResearchGroup der Universität Hamburg heraus. Den meisten ist sogar der respektvolle Umgang am Arbeitsplatz wichtiger als ein höheres Gehalt. Großer Nebenwirkung: Mitarbeiterinnen mit Respekt zu begegnen, bringt dem Unternehmen letztlich wieder Profit.

[mehr]

Elke Schwertfeger und Christian Bähner haben ihre Lizenz zum Ausbilder BM® beim Bundesverband Mediation für weitere 5 Jahre verlängert.

[mehr]

Eine „Hinweispflicht zur alternativen Streitbeilegung“ gibt es seit dem 9. Januar 2016 für Online-Anbieter von Waren und Dienstleistunden, die sich (auch) an Endkunden wenden. Sie alle müssen auf ihren Seiten die Online-Schlichtungsstelle der EU verlinken - eine Plattform, die vermutlich jedoch erst ab dem 15. Februar 2016 an den Start geht. Wie Abmahnungen vermieden werden können, ...

[mehr]

Noch bis zum 31.01.2016 läuft die „Coachingumfrage Deutschland“. Sie hat den Schwerpunkt „Digitale Medien im Coaching“ und soll darüber hinaus als Langzeitstudie für Transparenz auf dem Coachingmarkt sorgen.

[mehr]

Der Bundesverband für Mediation warnt: Mediatorinnen und Mediatoren, die mit dem Zusatz „zertifiziert“ in unterschiedlichen Varianten auftreten, können von Anwaltskanzleien kostenintensiv abgemahnt werden.

[mehr]

Die Dezember-Ausgabe hat den Schwerpunkt Konfliktmanagementsysteme und Kernkompetenz „Aktives Zuhören“.

[mehr]