Testimonial

„Diese Ausbildung ist absolut(!) praxisorientiert! Sie profitieren sehr stark vom riesengroßen Erfahrungsschatz der Ausbilder. Die wertschätzende Haltung anderen Menschen gegenüber wird nicht nur auf vielfältige Weise gelehrt, sondern durchgängig gelebt! ...“
Düsseldorf, 29.09.2014, Dipl.-Psych. Celia Lüke, Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen, Personalentwicklerin

ONLINE-Infoabend zur Ausbildung

Inhalte der Ausbildung in Wirtschaftsmediation

Die Inhalte der Ausbildung Wirtschaftsmediation richten sich nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbands MEDIATION e.V. (BM). Unser Schwerpunkt liegt auf innerbetrieblichem Konfliktmanagement und Teamkonflikten.

In acht Präsenz-Modulen und drei Live Online-Einheiten werden Ihnen die Grundlagen der Mediation in Theorie und Praxis vermittelt, ebenso wichtige Elemente aus der Gruppendynamik und Organisationsentwicklung sowie ein pragmatisches und vielfach bewährtes Modell der Online-Mediation

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung in Wirtschaftsmediation ist die Bereitschaft, am persönlichen Konfliktverhalten zu arbeiten und eigene Fallbeispiele einzubringen.

Unsere Arbeitsweise in der Ausbildung in Wirtschaftsmediation:

  • Theoretische Grundlagen der Mediation durch Vortrag, Moderation, Gruppenarbeit, Video, Literaturstudium
  • Handwerkszeug und professionelle Interventionstechniken durch praktische Übungen, Fallbeispiele, Rollenspiele
  • Reflexion und persönliches Wachstum durch Intervision in Kleingruppen, Supervision, konstruktives Feedback und Selbsterfahrung in Bezug auf Ihr eigenes Konfliktverhalten.

Die Mediationsausbildung vermittelt Inhalte und fundierte Kenntnisse, mit denen Sie die Mediation in Unternehmen, sozialen Einrichtungen sowie Verwaltungen und Behörden anwenden können – mit Fokus auf Konflikten in Gruppen sowie Teams und Projektteams. Mit Abschluss der Ausbildung in Wirtschaftsmediation sind Sie dazu befähigt, als interne oder externer Mediator*in bei Konflikten in Unternehmen oder Organisationen zu arbeiten.

Ziele der Wirtschaftsmediation

Die Ziele der Wirtschaftsmediation bestehen darin, in einem Unternehmen oder einer Organisation einvernehmliche und faire Lösungen für Konflikte zu erarbeiten. Die Eigenverantwortung der Konfliktparteien bildet dabei ein wesentliches Merkmal. Die Wirtschaftsmediator*innen stellen für die Konfliktlösung einen sicheren und neutralen Rahmen zur Verfügung, um die Ursachen und Hintergründe des Konfliktes zu klären.

Haben Sie Fragen zur Ausbildung in Wirtschaftsmediation und zu den Ausbildungsinhalten? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne unser ausführliches Ausbildungscurriculum zu.

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos Ihr Infopaket an!

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Wirtschaftsmediator an der Zweisicht.Akademie in Freiburg interessieren, dann schicken wir Ihnen unverbindlich und kostenlos ein Infopaket zu:

Jetzt Infomaterial anfordern!