Stimmen von Teilnehmer/innen unserer Mediationsausbildungen

Evaluation unserer Beratungen, Seminare und Ausbildungen gehören für uns zur Qualitätssicherung dazu.
Um anderen Interessenten/innen eine hilfreiche Grundlage für fundiertere Entscheidungen zu liefern, fragen wir die Absolvent/innen unserer Ausbildungen nach einer Referenz. Wenn Sie mit einzelnen Personen für weitere Informationen in Kontakt treten möchten, sprechen Sie uns bitte darauf an. Wir nennen Ihnen gerne Telefonnummer und eMail-Adresse.

Bernd Bauer (Mediationsausbildung 2008/09)

„Die Firma Zweisicht kann ich als Ausbildungsinstitut für die Mediationsausbildung nur empfehlen. Neben der spürbaren Kompetenz der beiden Ausbilder im Bereich der Mediation, war die Atmosphäre zwischen der Seminarleitung und den Teilnehmern zu jedem Zeitpunkt angenehm freundschaftlich. Der Praxisbezug der Fallbeispiele machte die Rollenspiele zu einem echten "Erlebnis". Mediation wurde somit nicht nur theoretisch vermittelt, sondern quasi live geübt. Auch die Ausgewogenheit von Theorie und Praxis hat mich voll überzeugt.“
Staufen, im Januar 2009, Bernd Bauer, Sparkasse Staufen-Breisach, Personalratsvorsitzender [zurück zur Übersicht]

Ina Brodersen (Mediationsausbildung 2008/09)

„Auch 9 Monate nach Abschluss der Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin bei Zweisicht, bin ich vom Konzept, dem Inhalt und der Mischung aus Theorie und Praxis überzeugt und empfinde die Ausbildung als echte Bereicherung.
Neben der Tätigkeit als Mediatorin im Bereich innerbetrieblicher Konflikte, arbeite ich zurzeit nebenberuflich konkret an der Umsetzung eines Streitschlichter-Programmes an einer Gesamtschule. In beiden Bereichen nutze ich regelmäßig und häufig die Unterlagen der Zweisicht-Ausbildung zum Nachschlagen und Wissen auffrischen und profitiere von den vielen praktischen Erfahrungen, die ich in Form der teils sehr umfangreichen Rollenspielen machen konnte.
Ich erlebe die Ausbildung als fundierte Basis, auf der ich die erworbenen Erkenntnisse weiter ausbauen kann.“
Walldorf, 10.11.2009, Ina Brodersen, SAP AG, Business Development [zurück zur Übersicht]

Tina Raimann (Mediationsausbildung 2008/09)

„Eine große Auswahl an Konflikten und Missverständnissen haben wir sicher alle zu bieten, ob privat oder beruflich. Nur wie kann ich sie lösen oder besser vermeiden? Welche Methoden braucht es dafür? Das alles kann in dieser Mediationsausbildung gelernt werden. Die Rollenspielen waren lehrreich, denn selbst im Spiel kommt der Ernst mal durch und die Übung wird zur Realität. Dank Elke und Christian haben wir gelernt, diese Situationen zu meistern und flexibel auf die Bedürfnisse der Medianten einzugehen.
Das vermitteln der Methoden hat mir sehr gut gefallen, die Beispiele waren alltagsnah. Insbesondere hat mich das Modell der Gewaltfreien Kommunikation begeistert. Ich profitiere täglich davon und betrachte mein Umfeld mit anderen Augen. Begeistert wende ich die Methoden an und freue mich, wenn sie zum Erfolg führen und lasse mich von weniger erfolgreichen Versuchen nicht entmutigen. Ich war gespannt, was mich erwartet und bin sehr angetan und motiviert von der Ausbildung. Hinzu kommt: lernen in schönem Ambiente und angenehmer Atmosphäre.
Die Ausbildung zum Weiterempfehlen.“
Freiburg, 24.042009, Tina Raimann, Büro Abläufe optimieren, selbständig [zurück zur Übersicht]

Anja Richter (Mediationsausbildung 2008/09)

„Meine Erwartungen (bisheriges Wissen und Erfahrungen zu vertiefen und zu erweitern) wurden voll erfüllt. Besonders gefallen hat mir das hohe Niveau der Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen. Gute Mischung aus Theorie (auch Eigenstudium und Literatur) und Praxis (Rollenspiele mit Rückmeldung und Auswertung). Hohe fachliche und Methodenkompetenz der Ausbilder. Alles ist in der Praxis direkt anwend- und umsetzbar. Zweisicht empfehle ich gerne weiter!“
Aschaffenburg, 02.02.2009  Anja Richter, Richter + Richter GbR, Trainerin und Coach [zurück zur Übersicht]

Boris Roth (Mediationsausbildung 2008/09)

„Die Ausbildung in Wirtschaftsmediation bei Zweisicht kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Die beiden Ausbilder, Elke und Christian, sind ein kompetentes und sehr sympathisches Team. Beide haben fundiertes Wissen, genügend Praxiserfahrung und Engagement, um eine Ausbildung wie diese anbieten zu können. Die Mischung aus Theorie und Praxis, wie z.B. Rollenspiele, passte für mich. Externe Referenten rundeten die Sache ab. Die Unterlagen, die durch Fotoprotokolle ergänzt werden, sind gut strukturiert und bilden zusammen mit den Buchtipps ein umfangreiches 'Nachschlagewerk'.
Unsere Ausbildungsgruppe setzte sich aus Personen aus verschiedenen Branchen mit unterschiedlichen Interessen zusammen, was ich sehr bereichernd und spannend fand. Durch sogenannte Intervisionsgruppen, die sich zwischen den Modulen zur Vertiefung des Gelernten treffen, können so entstandene Netzwerke auch nach der Ausbildung gepflegt werden.
Die Versorgung in den Kaffeepausen ließ keine Wünsche offen. Neben Kaffee, Tee, Sprudel und Saft, gab es Brötchen, Brezeln, leckeren Belag, Obst und ausreichend Süßigkeiten, die gerne vor, während und nach einer Mediation im Rollenspiel zur Stärkung der Nerven und zum Wohlbefinden genascht wurden. Prädikat 'empfehlenswert'.“
Freiburg, 06.02.2009  Boris Roth, DTZ GmbH Dialyse-Zentrum Freiburg, Dipl.-Pflegewirt, Pflegedienstleitung [zurück zur Übersicht]

Caroline Stratigakis (Mediationsausbildung 2008/09)

„Ich hatte mich vor Ausbildungsbeginn gründlich bei verschiedenen Ausbildungsinstituten umgeschaut und bin im nachhinein überzeugt, mit Zweisicht die richtige Wahl getroffen zu haben.
Elke und Christian überzeugen durch hohe fachliche Kompetenz und sichere Methodenvermittlung. Die theoretischen Grundlagen werden in anschaulich dargestellten Seminareinheiten vermittelt und durch leicht verständliche Teilnehmerunterlagen begleitet. Ein echter Zugewinn sind auch die durch externe Referenten abgedeckten Spezialbereiche (Mediation+Recht, Aufstellungen etc).
Durch das ausgewogene Verhältnis zwischen Theorie und Praxis wird jedes Modul zu einem neuen Erlebnis. Die vielen Übungsmöglichkeiten im Rollenspiel mit anschliessendem Feedback, aber auch das eigene Erarbeiten theoretischer Grundlagen in Kleingruppen, gewährleisten  aktive Teilnahme und tragen zur Teambildung der Gruppe bei.  Die Vielfalt der dabei angewandten Methoden fördert die "spielerische" Aneignung und lässt nur selten das Gefühl der Anstrengung aufkommen.
Als sehr bereichernd habe ich auch empfunden, dass die Gruppe so bunt zusammengesetzt war und dem Einbringen der sehr unterschiedlichen Berufserfahrungen viel Raum gelassen wurde. Insgesamt  hatten wir in dieser Gruppe das Glück, auch ausserhalb der Seminareinheiten sehr viel Spass haben zu können.
Ganz besonders motiviert hat mich die von Elke und Christian während der gesamten Ausbildung auf sehr authentische Art und Weise vorgelebte wertschätzende Grundhaltung. Ihr aufmerksamer und einfühlender Umgang mit den Kursteilnehmern hatte für mich Vorbildcharakter. Es ist ihnen gelungen,  gruppendynamische Prozesse innerhalb der Übungen aufzugreifen und diese so in den weiteren Prozess zu integrieren, dass die Teilnehmer daraus jeweils persönlichen Nutzen ziehen konnten.
Der Seminarort ist dank der hellen Räume, der Kaffeeküche und der näheren Umgebung im Grünen und an der Dreisam ideal für abwechslungsreiches Arbeiten. Mit der mehr als ausreichenden Versorgung an Obst, Brötchen, Aufschnitt, Getränken und jeder Menge Süssigkeiten kommt man auch ohne zusätzliches Mittagessen gut über den Tag.
Alles in allem war diese Ausbildung eine wichtige Bereicherung für mich und ich kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.“
Luxemburg, 06.02.2009  Caroline Stratigakis, Juristin [zurück zur Übersicht]

Günther Wirkus (Mediationsausbildung 2008/09)

„Als Trainer, der freiberuflich seit fast 2 Jahrzehnten in den Themen Führung, Kommunikation, Coaching, Team- und Organisationsentwicklung tätig ist, sind mir Konfliktsituationen und das professionelle Arbeiten damit nicht neu. ABER: Ich habe in der Ausbildung bei Zweisicht nocht sehr viel dazugelernt. In vielerlei Hinsicht: Für den persönlichen Umgang mit eigenen und fremden Emotionen im Business-Kontext. Für den professionellen und unterschiedlichen Einsatz bekannter und neuer Techniken im Konfliktmanagement. Für die Betrachtung und das Verständnis aller an Konflikten beteiligten Personen, Faktoren und Ebenen usw. Fazit: Egal wie viel Vorkenntnisse, jeder kann hier profitieren.
Die beiden Ausbilder sind menschlich gewinnend und fachlich überzeugend. Die Gruppenzusammensetzung war im positiven Sinne spannend und bereichernd. Das Konzept ist klar und doch flexibel. Das Ambiente mit Tagungsverpflegung hat Verwöhncharakter.“
Bingen, 11.06.2009  Günther Wirkus, performance | team, Inhaber & Geschäftsführer [zurück zur Übersicht]

An dieser Stelle ein herzliches „danke schön“ an alle Teilnehmer/innen, die uns die Erlaubnis gegeben haben, ihre Rückmeldungen - von denen wir hier eine Auswahl abdrucken - zu verwenden!